vorheriges Bild
nächstes Bild
Slider

Markthalle Kapuzinerplatz – Mönchengladbach

Aufgabe
Entwicklung, Planung und Bau einer Markthalle

Bauherr
Kapuziner Verwaltungs- GmbH

Leistungsphasen
LP 1-8

Bruttogrundfläche (BGF)
ca. 1.100 m²

Planung
2016 – 2020

Bauzeit
2020

Beschreibung
Die undifferenziert ineinanderfließenden Plätze „Alter Markt“ und „Kapuzinerplatz“ werden zukünftig durch die Markthalle zu getrennten, über Gassen verbundenen Räumen mit sehr unterschiedlichen Qualitäten. Die Markthalle greift dabei die Funktion des Ortes als Markt auf: Zu Zeiten Napoleons lag an dem Standort der „Marché aux Chevaux“ – Der Pferdemarkt.
Mit der Architektur des Bauwerks, welches auf einer vorhandenen zwei-geschossigen Tiefgarage aufbaut, wird ein zeitgemäßer, klarer Akzent, in einer von Nachkriegsbauten und Altbauzitaten aus den 70er-Jahren bestimmten unhomogenen Umgebung, gesetzt.
Der zweimal die Woche stattfindene, traditionelle Wochenmarkt, erhält durch die Entwicklung ebenfalls einen neuen Impuls.
Die Markthalle ist insbesondere in Verbindung mit der geplanten Neuausrichtung des unmittelbar benachbarten „Maria-Hilf-Areals“ für hochwertiges Wohnen ein ganz wesentlicher Baustein für die Qualitätsvolle Entwicklung der Innenstadt.